Skip to main content

FID-Lizenzen

Im Januar 2014 startete in der Bayerischen Staatsbibliothek das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderte und zunächst auf drei Jahre angelegte Projekt “Fachinformationsdienst (FID) Musikwissenschaft”. Das neue DFG-Förderprogramm “Fachinformationsdienste für die Wissenschaft” löst die bisher von der DFG geförderten Sondersammelgebiete ab. Ein Bestandteil des FID Musikwissenschaft ist die überregionale Bereitstellung digitaler Medien für die musikwissenschaftliche Fach-Community in Deutschland. Zugriffsberechtigt für die FID-Lizenzen sind persönliche Mitglieder der Gesellschaft für Musikforschung (GfM), der Gesellschaft für Musiktheorie (GMTH) und weitere Personen mit musikwissenschaftlichem Forschungsinteresse mit Wohnsitz in Deutschland.

Nach der Registrierung im FID-System erhalten Sie Zugang zu folgenden digitalen Medien:

  • Index to Printed Music
  • JSTOR Complete Music Collection
  • medici.tv
  • Music Index
  • Music Online – Classical Scores Libraries II, III und IV
  • Oxford Scholarship Online Music Collection
  • Proquest Ebook Central Music Collection

Im ViFaMusik-Blogbeitrag vom September 2015 sind weitere Informationen zu den FID-Lizenzen sowie die Beschreibung des Registrierungsverfahrens enthalten.