Skip to main content

musiconn ist jetzt online

Die Musikabteilung der Bayerischen Staatsbibliothek hat in Kooperation mit der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden ein neues Angebot für die musikwissenschaftliche Fachwelt entwickelt: musiconn – das neue Portal des Fachinformationsdienstes Musikwissenschaft ist jetzt, vorläufig in einer Beta-Version, freigeschaltet.

Auf www.musiconn.de werden ab sofort alle Angebote des Fachinformationsdienstes Musikwissenschaft – firmiert unter der Marke „musiconn – Für vernetzte Musikwissenschaft” – zusammengeführt und zugänglich gemacht. Das Portal bietet so unter anderem einen Einstieg in die wissenschaftliche Recherche sowie Zugriff auf ein reichhaltiges Angebot an Fachinformationen und Internetressourcen.

  • Komfortabel vereint in einer einzigen Suchmaske greift musiconn.search auf wichtige Datenquellen zur Musik zurück und eröffnet Benutzerinnen und Benutzern Recherchemöglichkeiten in über 6 Millionen erfassten Einzeleinträgen. Insbesondere fachrelevante elektronische Ressourcen werden dabei eigens für den Fachinformationsdienst lizensiert und bereitgestellt.
  • Zum Angebot von musiconn zählt neben dem Blog musiconn.kontrovers
  • außerdem das Online-Repositorium musiconn.publish. Als Teil der internationalen Open-Access-Bewegung dient die Plattform der kostenfreien elektronischen Publikation, dem Nachweis und der langfristigen Archivierung von musikwissenschaftlicher Fachliteratur.
  • Um die Bandbreite der Recherchemöglichkeiten zu vervollständigen bietet die Anwendung musiconn.scoresearch die Möglichkeit der inhaltsbasierten Notensuche unter Verwendung der OMR-Technologie (Optical Music Recognition). Mittels Noteneingabe kann so durch optische Erkennung von Notentexten in ausgewählten digitalisierten Werken nach Tonfolgen gesucht werden. Als Work-in-Progress-Projekt werden die recherchierbaren Einzeleinträge auch hier kontinuierlich ausgebaut.