Skip to main content

Vokal- und Instrumentalstimmen der Oper "Die Feen" von Richard Wagner online verfügbar

Vom Verfall bedroht, zu Lebzeiten Wagners nie aufgeführt, einzige Quelle für original Notentext: Die Feen aus dem Bestand der Bayerischen Staatsoper sind jetzt digitalisiert...

Seine erste vollendete Oper "Die Feen" dichtete und komponierte Richard Wagner als Zwanzigjähriger in seinen allerersten Berufsjahren als Würzburger Chordirektor (1833-1834). Sie steht in direkter Tradition der deutschen frühromantischen Oper. Das Werk wurde zu Lebzeiten des Komponisten nie aufgeführt, allerdings bewahrte Wagner das Partiturautograph in seinem Privatbesitz. Es bot die Grundlage der posthumen Münchner Uraufführung der Oper unter Franz von Fischer am 29.6.1888. Seit 1945 ist dieses Autograph verschollen: die mittlerweile an Adolf Hitler verschenkte Partitur verbrannte mit großer Wahrscheinlichkeit im Jahr 1945. Die einzige Quelle für den ursprünglichen Notentext der Oper bieten heute die im Bestand "Historisches Aufführungsmaterial der Bayerischen Staatsoper" befindlichen Vokal- und Instrumentalstimmen der Uraufführung. Diese fast 100 Jahre lang an vielen Opernhäusern benutzten Stimmen sind mittlerweile in einem extrem gefährdeten Zustand, weshalb sich die Bayerische Staatsbibliothek spontan dazu entschloss, die Stimmensätze vollständig konservatorisch zu sichern und zu digitalisieren (ca. 10.000 Seiten).