Skip to main content

Einbindung des ÖNB-Musikkatalogs in die ViFaMusik-Suche

Bei der ViFaMusik-Suche wird seit Oktober 2014 mit dem Musikkatalog der Österreichischen Nationalbibliothek eine weitere Datenquelle durchsucht. Die Musiksammlung der Österreichischen Nationalbibliothek ist Österreichs größtes Musikarchiv, zugleich eine moderne wissenschaftliche Gebrauchsbibliothek und der Aufbewahrungsort wertvollster musikalischer Originalhandschriften. Musikhandschriften, Musikdrucke, Textbücher von Opern und Vokalwerken, musikwissenschaftliche Literatur, Tonträger und die Nachlässe bedeutender österreichischer Komponisten werden hier verwahrt und für die Benützung erschlossen. In die ViFaMusik-Suche sind die Katalogisate der Tonträger in der ÖNB (ca. 29.000 Datensätze) und der Musikdrucke (ca. 277.000 Datensätze, Stand: Sommer 2014) eingebunden.

Damit bietet die ViFaMusik nun eine Suchoberfläche, bei der dreizehn einschlägige musikwissenschaftliche Datenquellen gleichzeitig durchsucht werden können (siehe https://www.vifamusik.de/metaopac/start.do?View=mus&Language=de). Darunter befinden sich neben Volltextangeboten, ausgewählten Internetressourcen und bibliographischen Datenbanken die Musikkataloge von diesen europäischen Bibliotheken:
- Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
- Bayerische Staatsibliothek
- Deutsche Nationalbibliothek (Deutsches Musikarchiv)
- British Library
- Österreichische Nationalbibliothek

Die ViFaMusik-Suche soll weiter ausgebaut werden in Richtung eines "Europäischen Musikkatalogs". In den nächsten Monaten ist die Einbindung der Bibliographie des Musikschrifttums und der Petrucci-Library geplant.